Überbauung Chreisibühl, Untervaz

Fenstereinfassungen aus Accoya

Schule Staudenbühl, Zürich Seebach

Bamil-Spielobjekt-Kunstwerk aus Accoya

Mehrfamilienhaus, St. Gallen

Terrassenboden aus Accoya im Attikageschoss

Ruderzentrum, Rotsee

Fassade aus Accoya

Zielturm, Rotsee

Fassade und Fensterläden aus Accoya

Raiffeisenbank, Ilanz

Fassade aus Accoya

Was ist Accoya?

Accoya ist…

…ein dauerhaftes Hochleistungsholz. Aus Radiatakiefer von nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt, durchläuft Accoya den ungiftigen Prozess der Acetylierung, der das Holz bis zum Kern durchgehend modifiziert. Das Ergebnis ist ein umweltfreundliches Massivholz mit überdurchschnittlicher Dauerhaftigkeit, Dimensionsstabilität und Schönheit, welches die Qualitäten der besten Tropenhölzer überschreitet.

Accoya ist das Ergebnis von mehr als 80 Jahren Forschung und Entwicklung, die zusammen eine vielfach erprobte Technik der Holz- Modifikation gebracht haben – die Acetylierung – eine patentierte hochmoderne Technik um ein äusserst leistungsstarkes Holz zu bekommen.

Nachhaltigkeit

Accoya ist Holz aus nachhaltigen Quellen, FSC- zertifiziert und besitzt dazu das Cradle to Cradle Gold- Zertifikat, welches durch die hoch angesehene McDonough Braungart Design Chemistry (MDBC) Organisation verliehen wurde.

Anwendung

Accoya ist ideal für anspruchsvolle Anwendungen wie Fenster und Türen, bei denen es wichtig ist, dass Toleranzen unabhängig von den Bedingungen des ganzen Jahres gleich bleiben. Accoya ist ideal für Profilholz, wo die Schönheit des natürlichen Holzes erwünscht ist, jedoch Nachhaltigkeit und hohe Ansprüche von grosser Bedeutung sind. Als Holz für Terrassendecks, das sich nicht verzieht, dreht oder spaltet, ist Accoya bestens geeignet.

Accoya kann praktisch für alles verwendet werden, für Fenster, Türen, Fassadenverkleidungen, Brücken, Boote und sogar für alle Anwendungen, die gegenwärtig nur mit nicht-nachhaltigen Materialien möglich sind.