Einsatzmöglichkeiten Accoya Rohholz

Stellen Sie sich ein solides Holz vor, das in schnell wachsenden, vorbildlich bewirtschafteten Wäldern geschlagen wird, keinerlei Giftstoffe enthält und das in Masshaltigkeit und Dauerhaftigkeit die besten tropischen Harthölzer übertrifft.

Accoya® Holz entwickelt sich schnell zum Material der Wahl für Aussenanwendungen. Es kann praktisch überall eingesetzt werden, von Fenstern zu Türen, von Terrassenböden zu Verkleidungen und Verschalungen, bis hin zu Gartenmöbel und Zäunen.

Accoya® Rohholz: das Beste für jeden Anwendungsbereich

✓ Verkleidungen, Verschalungen und Fassaden
✓ Terrassen aus Accoya® Holz
✓ Fensterrahmen, Türen und Fensterläden
✓ Gartenmöbel und Aussenanlagen

 

Verkleidungen, Verschalungen und Fassaden

Accoya® ist die ideale Wahl auf der Suche nach einem Holz, bei welchem Ästhetik und gleichzeitig eine geringe Wartungshäufigkeit eine entscheidende Rolle spielt. Denn durch seine Masshaltigkeit-, und Dauerhaftigkeit verursacht Accoya® über seinen gesamten Lebenszyklus sehr geringe Kosten.

✓ Breitenspezifikation als Designflexibilität: Da Accoya® Holz über eine aussergewöhnliche Stabilität verfügt, könnten die Verkleidungsbretter von 150 mm Standardbreite auf 200 mm verbreitert werden. Im Vergleich zu westlicher Rotzeder, Lärche oder Kiefer profitieren Sie dank dieser zentralen Eigenschaft von einer maximalen Flexibilität bei der Designwahl.

✓ Bessere Lebensdauerkosten dank hervorragender Beschichtungsleistung: Dank der überlegenen Beschichtungshaftung sowohl unter nassen als auch unter trockenen Bedingungen, erfordert Accoya® Holz eine wesentlich geringere Instandhaltung als vergleichbare Hölzer. Dies ist ein wesentlicher Vorteil in Hinblick auf die langfristigen Lebensdauer- und Wartungskosten.

Im Vergleich zu Kiefer und sibirischer Lärche, schnitten Accoya® Verkleidungsbretter hinsichtlich natürlicher Verwitterung und Aufspaltung deutlich besser ab. Die Verkleidungsbretter aus Kiefer weisen schwerwiegende Risse, Harzexsudationen, Risse an den Enden, abblätternde Farbe über den Rissen, Abschälungen, Oberflächenrisse und eine Verwerfung der Bretter auf. Die sibirische Lärche zeigte erhebliche Risse auf der Oberfläche und geplatzte Harztaschen.

Accoya® Holz dagegen wies eine flache Oberfläche, ohne erhöhte Maserung, praktisch ohne Abschälungen, Spalten oder Risse auf. Äusserlicher Schmutz liess sich leicht entfernen und brachte eine intakte, saubere Oberfläche ohne Beschichtungsprobleme zum Vorschein.

Die Tests wurden mit einer transluzenten schwarzen Beschichtung, zur Maximierung der Wärmeeinstrahlung durchgeführt. Diese Vorgehensweise stellt für Holzprodukte eine besonders schwierige Situation dar, weshalb Accoya® mit einer hervorragenden Beschichtungsleistung glänzt.

 

Terrassen aus Accoya® Holz

Die Wahl des Materials für einen Terrassenboden ist von grosser Bedeutung. So sollte es die Spezifizierungen einer natürlichen Schönheit, Beanspruchbarkeit und Wetterbeständigkeit immer erfüllen. Entscheidend ist aber auch, dass keine Gefahr von Stolperfallen und Verletzungen durch Splitter für Mensch und Tier besteht. Ein beständiges Holz mit herausragenden Leistungsmerkmalen und einer ausgezeichneten Masshaltigkeit ist dabei erstrebenswert.

✓ Barfussfreundlicher Terrassenboden: Eine Wärmeentwicklung auf Decks und Terrassen ist besonders in den Sommermonaten problematisch. Während die Umgebungstemperatur angenehme 32 °C betrug, erhitzte sich ein Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff (WPC) Bodenbelag auf bis zu 57 °C. Tests mit Thermogrammen zeigen deutlich, dass die Wärmegewinnung bei Accoya® wesentlich geringer ist als bei vergleichbaren Alternativprodukten. Dieser geringe Grad an Erwärmung in Kombination mit anderen Vorteilen, entstehen Accoya® Terrassendielen, die wahrhaftig «barfussfreundlich» sind.

✓ Sowohl kurz- als auch langfristige Vorteile: Im Vergleich zu allen anderen Holzarten bietet die erheblich bessere Masshaltigkeit von Accoya® Terrassendielen sowohl kurz- als auch langfristige Vorteile. Kurzfristig betrachtet bleibt Accoya® während der Verarbeitung Formstabil. Mittelfristig bleiben Holzprodukte stabil und wiederstehen Bewegungen, wenn die Umweltbedingungen nach der Installation sich verändern. Langfristig bleiben Accoya® Terrassenbretter eben, um Befestigungselemente herum stabil und splittern praktisch nicht. Diese verlängerte Lebensdauer spart auf Geld und Zeit.

Nachhaltigkeit und Ökologie: Accoya® ist FSC-Zertifiziert, hat den cradle to cradle gold standard für Nachaltigkeit, hat das RAL Kennzeichen und darf sogar für Kindespielzeug eingesetzt werden. Bei Accoya® verwenden wir Hölzer, die innert 25 Jahren gewachsen sind und geben im überirdischen Einsatz 50 Jahre Garantie und im direkten Kontakt mit dem Erdreich 25 Jahre Garantie, was zu einer hervorrangenden Ökobilanz führt.

 

Fensterrahmen, Türen und Fensterläden

Accoya® Holz zeichnet sich im Vergleich zu anderen Hölzern durch eine natürliche Isolierung, eine höhere Dauerhaftigkeit und eine stabilere Masshaltigkeit aus. Accoya® bedeutet, dass Fenster nicht quellen, wenn sie geschlossen sind, Türen sich jederzeit problemlos öffnen lassen und Fensterläden ihre natürliche Schönheit bewahren. Dank den strengen Anforderungen der WDMA hinsichtlich der Verrottungsbeständigkeit, welche Accoya® mit vollster Zufriedenheit erfüllt, bedeutet, dass es eine ideale Wahl für Fenster und Türen ist. Das Holz kann problemlos mit einer opaken, transluzenten oder transparenten Beschichtung versehen werden und bietet aufgrund des geringen Wartungsaufwands höchste Kosteneffizienz

✓ Längere Lebensdauer und weniger Kosten: Die Anschaffungskosten von Accoya® Holz zeigen, dass diese anfänglich höher sind als jene alternativen Materialien und Holzarten. Jedoch über die Lebensdauer des Hauses hinweg geringere Gesamtkosten verursachen als Fenster aus PVC, Aluminium, Kiefer und Hartholz. Accoya® gewährleistet niedrige Instandhaltungskosten, längere Zeiträume zwischen Instandhaltungen und muss 50+ Jahre nicht ausgewechselt werden.

✓ Beschichtungstest bei natürlichen Witterungsverhältnissen: Umfassende Tests, bei welchen Accoya® Bretter über 5 Jahre natürlichen Witterungsverhältnissen ausgesetzt wurden, bestätigen diese Bestleistung und eine hervorragende Stabilität. Die beschichteten Bretter aus westlicher Rotzeder und sibirischer Lärche mussten umgehend instandgesetzt werden, wohingegen Accoya® nach fünf Jahren immer noch keine erheblichen, negativen Auswirkungen der Verwitterung zeigen.

 

Gartenmöbel und Aussenanlagen

Dank seiner ausgezeichneten Witterungsbeständigkeit und dem Aspekt, dass Accoya® Holz bei Bodenkontakt eine Haltbarkeit von mindestens 25 Jahren garantiert, eignet es sich perfekt für Tische, Stühle, Baumhäuser, Spielanlagen und Landschaftsbauten.

✓ Im Einklang mit dem öffentlichen Raum: Die bewährten public elements, aus 100 % ökologischem und nachhaltigem Accoya® Holz gebaut, sind wartungsarm und widerstandsfähig gegen Vandalismus. Durch eine ganze Palette von praktischen Funktionen wie Sitzen, Liegen, Balancieren, Klettern, Rutschen, Schaukeln und Verstecken sind die Objekte nicht nur anregend für Kinder und Jugendliche, sondern eigenen sich auch bestens für Erwachsene und Senioren. Sie sind alles aus einer einzigen Form hervorgegangen – der sogenannten Doppelhelix – und wirken harmonisierend sowie belebend auf den Menschen und seine Umgebung.

✓ Keine Termitenangriffe nach Feldversuchen: Nach fünfjähriger Testzeit waren an den Accoya® Holzstücken keinerlei Anzeichen von Termitenangriff zu sehen. Accoya® ist nach wie vor vollkommen unversehrt, wohingegen nahezu alle Köderpfähle aus Radiatakiefer so zerfallen waren, dass lediglich die Teile über dem Boden übrigblieben.