Verarbeitungsqualität

Holz ist ein natürliches Material und jedes Stück ein Unikat. Das ist ein Grund, warum es ästhetisch so befriedigend ist. Dennoch kann die Ungewissheit frustrierend sein, wenn man bei Holz nach beständiger, garantierter Qualität sucht. Bei Accoya Holz jedoch kann man sich auf gleichbleibende Qualität, Haltbarkeit und Masshaltigkeit verlassen.

Weil Accoya Holz bis in den Kern und nicht bloss an der Oberfläche modifiziert ist, entstehen beim Schneiden, Hobeln oder Verbinden keinerlei ungeschützte Flächen. So erübrigt sich die Anwendung zusätzlicher chemischer Holzschutzmittel, wie sie bei unmodifiziertem oder nur oberflächlich behandeltem Holz nötig sind.

Accoya Holz lässt sich leicht maschinell oder händisch bearbeiten. Es lässt sich genau wie jedes andere Weichholz montieren und befestigen. Wie die meisten haltbaren Hölzer enthält Accoya einen geringen Anteil an Säure, daher wird die Verwendung von korrosionsfesten Befestigungsmaterialien, z.B. aus rostfreiem Stahl, empfohlen.

Das Herstellungsverfahren beeinträchtigt weder Festigkeit noch Härte des Holzes. Im Gegenteil: Die Härte des Holzes wird sogar erhöht und auf Grund der hohen Festigkeit im Verhältnis zum Eigengewicht eignet sich Accoya Holz für Einsätze mit hoher Belastung – sogar für stark befahrene Strassenbrücken.