Widerstandsfähigkeit

Dank seiner Widerstandsfähigkeit ist Accoya Holz sehr lange haltbar und erreicht oder übertrifft sogar die der widerstandsfähigsten natürlichen Holzarten, einschliesslich Teak. Ausgedehnte Testreihen haben bewiesen, dass das Holz selbst unter schwierigsten Umweltbedingungen viel länger seine natürliche Schönheit bewahrt und somit die Lebensdauer jeder Beschichtung verlängert.

Extrembedingung Kanalböschung: Fast nirgendwo sonst sind die Umweltbedingungen so ungünstig wie an einem Kanalufer, wo Holz zur Stabilisierung der Böschung eingesetzt wird. Dort ist es dem Wasser ausgesetzt, der an Mikroorganismen reichen Erde, und – vor allem an der Wasserlinie – der Luft. Bei dieser Anwendung glänzt Accoya durch seine unerreichte Haltbarkeit, es ersetzt tropisches Hartholz.

Einsatzgebiete wie Decks, bei denen das Holz oft nass wird und in engem Kontakt mit der Erde ist, erfordern ein haltbares Holz, dem Pilze und Insekten nichts anhaben können. Die Acetylisierung verbessert erwiesenermaßen die Widerstandsfähigkeit gegen Braun-, Weiß-, und Weichfäule. Es ist ebenfalls durch zahlreiche Feldversuche und Langzeit-Laborversuche an vielen Standorten in aller Welt erwiesen, dass Accoya Holz eine wirksame Sperre gegen Insektenfrass besitzt. Dazu gehören auch Testreihen mit mehreren Arten von Termiten.